Knabenschiessensonntag

Das war eine schwierige Woche und eigentlich wollte ich mich am Samstag mit einer Biketour belohnen. Doch dann spielte mir die Gesundheit einen Streich und so musste ich kurzfristig passen. A propos passen... In den letzten Tagen passte wirklich gar nichts zusammen...

Heute Nachmittag fuhren wir mit dem Auto an die Chilbi vom Zürcher Knabenschiessen. Mit Geduld und Glück fanden wir einen nahegelegenen Parkplatz uns stürzten uns ins Getümmel, Menschenmassen. Positive Stimmung. Schoko-Ananas, Cervelat mit Brot. Pfeile für ein Plüschtier werfen, Nidelzältli, kein Mut für Achterbahn. Ein schöner Mittag.

Ich hatte das Kish ins Auto geladen, so dass ich den Heimweg mit dem Velo fahren konnte. Karin fuhr das Auto nach Hause. Danke dafür. Ich habe diese Strassenkilometer richtig gebraucht. Die Beine drehen und an Steigungen tief durchatmen. Luft in den Kopf kriegen und auslüften, das tat gut. Und so machte ich noch ein paar Zusatzschleifen, der Abendsonne entgegen...

Vor ein paar Wochen habe ich Strassenreifen auf das Kish aufgezogen und die geräuschlose Fahrt auf Asphalt ist eine Offenbarung. Ein ganz neues Gefühl. Die relativ dicken Schwalbe Big Apple Reifen rollen super und dämpfen sehr angenehm. Ich habe übrigens eine starre Stahlgabel bestellt und will die Federgabel am Kish ausbauen. Dieses Velo rüste ich zusehens auf Strassenbetrieb um. Ich habe festgestellt, dass ich mit einem ungefederten Bike nicht mehr ins Gelände will und auf der Strasse oder auf Waldwegen brauche ich überhaupt keine Federung. Da reicht ein dicker, nicht zu hart gepumpter Reifen alleweil aus. Deshalb gehts in diese Richtung.

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.