ein Abend zum festhalten

Dienstags will ich nach Möglichkeit eine Feierabendbikerunde fahren und das herrliche Wetter der letzten Wochen hat dieses Vorhaben gut unterstützt. Und auch heute war es wieder einer dieser -wie ich sie nenne- Königstage. Abends um sechs Uhr war es 28° Grad, bei einem wolkenlosen, blauen Himmel. Das Korn auf den Feldern reift prächtig und einige Sorten werden nun schon geerntet. Die Stoppeln der gemähten Felder leuchten goldgelb in der Abendsonne. Dazu die grünen Wälder, der blaue Himmel... Wir werfen Schatten... schon wieder etwas längere Schatten...

Sommer heisst Fülle, heisst dichte Wälder, viele Mücken und Insekten, heisst Blasen auf dem Asphalt, heisst Farbenpracht und ästhetische Sinnesfreude. Sommer heisst Breite, Wärme, der genährte Busen der Natur. Da vergass ich zu fotografieren. Der Abend war eine stille Sensation, die Perfektion des sonnigen Alltags, nicht spektakulär, sondern ruhig, sinnlich und voll. Mit unglaublicher Wärme in den Farben und darin, wie sich dieser Abend anfühlte. Das lässt sich nicht fotografieren... Das GPS sagt: 36 km., 2:00 Std., 540 Hm.

Für mein Gedächtnis fotografierte und speicherte ich die Sinneseindrücke und Empfindungen der letzten Stunden unter "alles ist schön und alles ist gut". Ich möchte mich später an dieses Gefühlsgemisch aus Freude, Dankbarkeit, Gesundheit, Komplettheit und Eingebettet-sein erinnern können. Das wäre schön.

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.