mit Verzögerung

Ich wollte eigentlich schon zeitiger auf's Bike, doch erstens entwickelte sich das Wetter nur langsam und dann entschied ich mich auch noch dazu, vor der Tour am Kish beide Schaltkabel zu ersetzen. Dies, weil diese durch den neuen Lenker nun etwas zu kurz sind und sich so der Lenker nicht voll einschlagen lässt. Bis alles tip top war, war auch schon wieder eine Stunde um. Dann montierte ich mal wieder einen anderen Sattel. Ich kaufte mir gestern bei Veloplus dieses Ding und das wollte ich natürlich auch gleich ausprobieren. So wurde es gegen halb drei Uhr am Nachmittag, bis ich endlich losfuhr.

Wenn ich nicht so genau weiss wo ich hin fahren soll, entscheide ich mich meist für eine Fahrt an's Zürcher Seebecken. Hin und zurück sind das "easy" 40 Kilometer und das lässt sich nach Lust und Laune verlängern. Je nach Gusto. Heute führte meine Anfahrt über zwei Hügel, um auch den Kreislauf etwas anzuregen. Das hatte ich auch nötig, denn die knapp neun Grad fühlten sich durch die Wolken und den Wind eher kälter an. Ich hielt sogar kurz an um mir ein Stirnband anzuziehen. Im Flachen oder bergab begann ich nämlich an die Ohren zu frieren.

Die heutigen Fotos gefallen mir sehr gut. Das Titelbild mit Statue machte ich in der Nähe des Bürkliplatzes. Wunderschön, wie die Krokusse blühen. Das macht richtig Lust auf Frühling! Die zwei Bilder oben machte ich am Bucheggplatz. Geschwungene Füssgängerbrücken bedienen die Tramstation und führen sicher über die Strasse. In einem der wenigen Momente, wo die Sonne schien, reizten mich die kräftigen Farben des 70er Jahre Stahlbetonlooks.

Die Fahrt an sich war meditativ. Wie meistens mit dem Kish. Oft rolle ich völlig geräuschlos durch die Welt. Wunderbar, wie dieses Fahrrad funktioniert. Da habe ich viel Freude daran. Zum neuen Sattel kann ich nicht sehr viel sagen. Ich finde, er fährt sich ziemlich ähnlich wie der bisherige Selle Italia SLR Gel Flow. Vielleicht ist der Veloplus-Sattel eine Spur breiter. In der Mittelzone fand ich den SLR aber eine Spur komfortabler (wegen dem Loch?), aber das sind nur Nuanchen und daran gewöhnt man sich rasch. Ich lasse den Sattel mal drauf und werde nach einer +100km Tour entscheiden, welchen Sattel ich für die Ferien montiere. Das GPS sagt: 55 km., 2:48 Std., 570 Hm.

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.