Stand Gartenhaus

Diese Woche war ich vor allem mit den Seitenwänden beschäftigt. Es galt alle Schraubenlöcher vorzubohren und eventuell nötige Ausschnitte vorzunehmen, bevor ich dann die Wände strich. Der erste Anstrich war "Holzimprägnierung transparent". Danach folgte "Holzgrundierung weiss" und zum Schluss die "Wetterschutzfarbe Sepia14". Weil jeder Anstrich zuerst abtrocknen musste, konnte ich pro Tag nur jeweils eine Malaktion durchführen. Abends dann immer Farbwanne, Roller und Pinsel reinigen, damit ich es am Folgetag wieder benutzen konnte.

Die hintere Gartenhaustüre sägte ich direkt aus der Wandplatte aus und somit passt sie perfekt und beinahe nahtlos in die Wand. Dem Innenausbau des Gartenschranks widmete ich auch ein paar Stunden, damit alle Gartenutensilien und -geräte verstaut werden können. Nach und nach räumte ich den Schrank dann auch gleich ein und freute mich dabei über das Ergebnis. Ich finde das ziemlich gelungen.

Eigentlich wollte ich die Wände innen nicht streichen, doch weil ich noch Zeit und Farbe hatte, überlegte ich es mir anders. Der doch recht kleine Raum wirkt nun durch den hellen Farbanstrich etwas leichter und grösser. Bestimmt werden die zwei Fenster noch zusätzliche Helligkeit geben und den Raum somit optisch nochmals etwas vergrössern. Als Nächstes verlegte ich einen Kunststoff-Schutzboden, damit ich zukünftig nicht direkt auf dem kalten Steinplattenboden stehen muss und diesen so auch nicht gleich verschmutze. Danach bohrte ich Befestigungen für die vier Fahrräder an die Rückseite der Garagenwand und testete die Sache gleich einmal aus. Ja, so scheint es am platzsparendsten zu sein. Obwohl, parallel zur Wand, vier Räder übereinander wäre vermutlich auch möglich gewesen. Es gibt wie immer mehrere Möglichkeiten...

So langsam wäre ich also bereit für die grosse Eingangstüre und die Fenster, doch diese werden erst übernächste Woche geliefert. Das ist schon etwas mühsam. Am 23.08. bestellte ich die Türe und damals wurde eine Lieferfrist von 4-5 Wochen angegeben. Bis die Türe nun endlich da ist, brauchten Hersteller und OBI zusammen über 11 Wochen.

Na ja, das ist nicht so schlimm. Es gibt noch einige kleinere Arbeiten zu tun, wie Gestelle anbringen oder eine Arbeitsfläche bauen. Auch die Verriegelung der Rasenmäher-Türe muss ich nochmals in Angriff nehmen, das passt noch nicht so recht. Elektrisch habe ich auch noch Nichts installiert, das könnte ich auch noch anpacken. Es wird mir also so schnell nicht langweilig.

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.