Bikejahr 2005 geht zu Ende

Auch das Bikejahr geht zu Ende und die Tachometer können auf Null gestellt werden. Angezeigt werden: Arrow-MTB= 3'582km und BMC-Strassenrad= 2'510km macht ein Gesamttotal von: 6'092km. Unglaublich! Zumindest für mich. So viel wie dieses Jahr bin ich noch gar nie auf Fahrrädern gesessen, was bestimmt auch damit zu tun hat, dass ich Anfang August 2004 mit Rauchen Schluss machte. Nach über 23 Jahren Nikotinsucht, wird also das Jahr 2005 als das erste rauchfreie Jahr des erwachsenen beat in die Geschichte eingehen. Radfahren ist nun meine neue Sucht, Ersatzbefriedigung, Belohnung, was auch immer. Nun freue ich mich auf das neue Querfeldein-Rennrad (wenn es denn mal geliefert wird) und hoffe, dass ich 2006 in ähnlichem Ausmass auf's Rad komme. Erklärtes Ziel für 2006 sind total 5'000km, was machbar sein sollte. Wie auch immer. Es zählen ja gar nicht wirklich die gefahrenen Kilometer sondern es zählen die schönen Stunden in freier Natur, die tollen Ausfahrten mit Freunden, das Gefühl etwas geleistet zu haben, die unvergleichlichen Panorama-Ausblicke, das Gefühl, sich selbst zu spüren.

biken im Schneegestöber

Heute sind 2 Freunde und ich etwas über zwei Stunden im Schneematsch rumgekurvt und versuchten diesem komischen Treiben nahe der Nullgradgrenze etwas Positives abzugewinnen. "Es ist gar nicht so kalt, wie befürchtet!" oder "wenn der Boden gefroren ist, ist es unangenehmer." oder "bei dem Wetter hat es wenigstens nicht viele Wanderer." und so weiter... 

Ich fand's kalt, unwirtlich und ehrlich gesagt waren die anderen Beiden heute einfach einen Tick zu schnell für mich. Mein Puls war öfters mal jenseits 170. Also alles andere als "Grundlagenausdauer". So, nun noch schnell diesen Blogeintrag schreiben und dann geht's zu Freunden um "Kinder-Weihnachten" zu feiern (und lecker essen).

kein Velorahmen unter dem Christbaum...

Obwohl die Firma Nöll mir die Lieferung des Rennradrahmens vor Weihnachten bestätigte, kommt es nun doch anders. Nach meiner heutigen telefonischen Rückfrage wird der S6cross-Rahmen erst am kommenden Dienstag, 27.12., auf die Post gebracht... Mag eigentlich gar nicht viel dazu sagen... bin einfach nur enttäuscht. Mein Händler hat die Anbauteile schon seit über einer Woche und der geplante Montagetermin zwischen Weihnachten und Neujahr kann ich ja auch vergessen. Am besten spüle ich den Ãrger runter.

Klar, letztendlich kommt es auf die Woche Verzögerung nicht an. Bei den derzeitigen Minustemperaturen ist sowieso eher Mountainbike- statt Rennradfahren angesagt.  -> muss ich morgen noch vor den "Heilig-Abend-Feiern" machen. Ja, da freue ich mich drauf.

Bikeferien 2006

Gestern kam der neue jester-tours Katalog. Eigentlich weiss ich schon, wo es 2006 hingehen soll. Den Alpencross Riva 2 kenne ich noch nicht, das soll es sein. Riva 1 bin ich 1998 gefahren und Riva 3 diesen August. Beim durchblättern des Katalogs sind mir viele bekannte Fotos ins Auge gestochen. Viele Gesichter, die man auf jester-Touren kennengelernt hat, sind auf den Bilder und auf den Seiten 12, 17 und 19 bin selbst ich jeweils auf den Gruppenfotos zu erkennen. Schön. Nette Marketingidee.

GESCHAFFT ! 6'000km

das bin ich NICHT !

Hurra! Yeah! Great!

Heute habe ich den sechstausendsten Radkilometer im Jahr 2005 zurückgelegt! (Ja, ich bin heute Morgen bei -5° Grad auf's Bike gestiegen und bin über verschneite Wege an meinen Arbeitsplatz geradelt, 16km, 200Hm, 45 Min.).

Phua! Da bin ich selbst überrascht und auch ein klein bisschen stolz auf diese Leistung. Vor 12 Jahren begann ich hobbymässig Mountainbike zu fahren, doch mehr als 3'500 Kilometer sind noch nie in einem Jahr zusammen gekommen. Zugegeben, am 30.07.2004 hörte ich zu rauchen auf (nach 23 Jahren Qualmerei!) und seit Oktober 2004 besitze ich nicht nur ein Mountainbike sondern auch noch ein Strassenrad. So sind einige Kilometer etwas leichter gefallen. Von den 6'000 km bin ich etwa 3'500 mit dem MTB und 2'500 mit dem Strassenrad gefahren.

Anfang Jahr setzte ich mir 5'000km zum Ziel. Das hatte ich dann Anfang Oktober erreicht. Nun sind also nochmals 1'000km dazugekommen.

... noch kälter

Da mein bester Freund gestern wegen Über-Alkohlisierung nicht in der Lage war um mit zu biken, haben wir uns kurzerhand entschlossen, heute noch eine kurze Runde gemeinsam zu drehen. Nachdem es in der Nacht noch etwas geschneit hatte, waren die Fahrbedingungen auf ungepflügten Forststrassen  noch etwas schwerer. Und kalt war es... der Wind war bedeutend stärker als gestern, was die gefühlte Temperatur weiter nach unten drückte;  mein Bikecomputer sagt: kälteste Temperatur= -3°, wärmste Temperatur = 0°, Durchschnittstemperatur = -1°. Brrrrr, da frieren mir jeweils fast die Füsse ab. (28 Kilometer, 550 Höhenmeter, in 2 Std. 10 Min.)

kalt...

Nachdem ich letzte Nacht einen Bildertest mit einem alten Bikefoto gemacht habe, folgt nun ein aktuelles Bild. Bin heute bei Schneefall losgefahren und genoss die frisch verschneite Landschaft. Schon bald hörte es auf zu schneien und mit etwas gutem Willen kann man auf dem Bild sogar blauen Himmel sehen... (34 Kilometer, 650 Höhenmeter, 2 Std. 35 Min.)