angepasste Blog-Links

Habe heute abend meine Blog-Links in  der rechten Seitenleiste angepasst. Einerseits habe ich die Morphose von Frau Wintermond zu Madame Lila nachvollzogen und andererseits habe ich zwei neue Bikeblogs in die Liste aufgenommen. Es ist dies zum einen Spoonys Bike Blog. Dabei handelt es sich um einen Solothurner Biker, dessen schön gestalteter Blog mich wirklich anspricht und den ich regelmässig besuche. Des weiteren habe ich auch Vazifar's Blog aufgenommen. Auch ein Biker, diesmal aus der Region Zürich und mit interessanten Beiträgen zum Thema GPS und Mountainbike.

1 Jahr beats blog

Fast hätte ich's verpasst. Heute vor einem Jahr erblickte dieses Weblog die virtuelle Welt. Seither wurden 497 Einträge geschrieben. Nur an 37 Tagen war nichts los, meistens war ich dann in den Ferien. Spitzenreiter war das Thema "Fahrrad" mit über 230 Einträgen.

Ich danke allen Besuchern und noch mehr jenen, die einen oder mehrere Kommentare geschrieben haben. Es waren gesamthaft 343 Kommentare, von 18 Personen. Vielen Dank!

Nun habe ich die Möglichkeit nachzuschauen, was ich vor genau einem Jahr gemacht habe, wie z.B. das Wetter war und welche Ereignisse passierten. Das finde ich spannend. Ich bleibe dran.

Mein Blog und so...

Natürlich schiele auch ich auf die Besucherstatistik und freue mich, wenn immer mehr Menschen meine Ergüsse lesen. Und genau da fängt das Problem ja auch schon an. Wie viele der derzeit etwa 600 Besucher pro Tag sind denn wirklich Menschen? 10? 50? 100? Das allermeiste werden Suchmaschinen und irgendwelche Roboter sein. Wenn ich nur die Besucher zähle, die mehr als eine Seite pro Besuch ansehen, so sind das noch etwa 80 pro Tag. Das finde ich schon richtig viel. Bei längerem überlegen... nein, soviel werden es kaum sein.

 

Wenn ich versuche, mich anhand der Kommentare zu orientieren, könnte ich depressiv werden. Seit 8 Tagen oder 12 Beiträgen, Nichts! Ob Missgeschick (Digicam verloren), Biketour, Gigathlon, Biketeile, oder eine schöne CAD-Zeichnung, NICHTS! Null Feedback. Über alles gesehen, erhält etwa jeder dritte Beitrag einen Kommentar. Da wünsche ich mir schon mehr Interaktion mit den Lesern. Irgendwie erscheint die Hürde um einen Kommentar zu schreiben Vielen doch zu hoh.

 

Mein geplanter Blogumzug nach www.bbbeat.ch ist ins Stocken geraten. Ich scheue mich weiter zu machen und sehe immer mehr Probleme. Diesbezüglich muss ich mich etwas in den Hintern treten.