Zeit

"Das Problem" von freien Tagen ist, dass sie so schnell vergehen. Man macht so dies und das, erledigt Kleinigkeiten, geht einkaufen, was auch immer und schwupp, ist schon später Nachmittag.  

Deshalb war es heute schon fast vier Uhr am Nachmittag, bis ich mich für eine kurze Bikerunde in den Sattel schwang. Ich fuhr ohne Helm, ohne Rucksack, in normalen kurzen Hosen und wollte ganz einfach noch etwas die Beine ausschütteln. Ganz gemütlich dahinrollen und etwas kurbeln. Das warme Wetter fühlte sich richtig gut an.

Morgen treffe ich mich mit ein paar Bikefreunden im Zürcher Oberland, wo wir nochmals eine Trainingsrunde fahren wollen. Da werde ich den Fotoapparat bestimmt dabei haben und ein paar Bilder machen. Ich freue mich darauf. Der Tacho sagt: 32 km., 1:32 Std., 200 Hm.

uHu

uHu heisst "ums Huus ume" und meint Unterhaltsarbeiten an Haus und Garten.  Heute widmete ich mich Gartenarbeiten und diversen sanitären Kleinigkeiten wie verstopfte Abläufe und tropfende Dichtungen. Das beanspruchte den ganzen Tag. Mit den erzielten Resultaten bin ich zufrieden. (Nun habe ich an  jeder Hand  eine Blase und Erde unter den Fingernägeln... )

ladies night

Ein- zweimal im Jahr organisiert meine Frau einen "Weiberabend" bei uns zu Hause. Einen Abend (und eine Nacht) lang sind Gesellschaftsspiele mit Freundinnen angesagt. Mein Part dabei ist die des Kochs. Zwischen zwei Spielen gibt es ein feines Nachtessen, heute kochte ich Schweinsmedaillon an Champingnonrahmsauce mit Bandnudeln, dazu ein Gartensalat Das kulinarische Highlight des Abends war aber zweifellos der von Karin wunderschön angerichtete Dessert. Dazu the six most sexiest women alive...

Die Frauen amüsieren sich köstlich. Das ist schön anzusehen. Ich freue mich mit ihnen.

lebenslänglich

Am 15 Mai 1993 haben Karin und ich geheiratet. Das ist nun genau 15 Jahre her und siehe da, wir lieben uns noch immer. Wir sind noch immer zusammen und möchten auch das weitere Leben gemeinsam verbringen. Für viele mag ein solches Lebensmuster altbacken und konventionell erscheinen. Egal. Uns behagt es. Uns ist es wohl, so wie es ist und das ist gut so.

Auf die nächsten 15 Jahre!

schöne Pfingsten

Pfingstsonntag und -montag  verbrachte ich zusammen mit meiner Frau und Freunden. Wir haben viel geschlafen, waren im Schwimmbad, an einer Grillparty, einem Kindergeburtstag und für den Blumenstrauss zum Muttertag hat es auch noch gereicht. Es ist schön, wenn man so die Zeit gemeinsam erleben und geniessen kann.

Natürlich hilft mir der Umstand, dass ich morgen eben nicht zur Arbeit muss, sondern dass ich dann eine nächste, schöne Biketour fahren kann. Ich habe jetzt die Zeit, um mein Hobby tagsüber auszuleben. Dadurch habe ich am Wochenende mehr Zeit für Andere und Anderes. Das behagt mir.

Morgen möchte ich eine Tour von david abfahren. Er ist die Strecke am 13.04.2008 gefahren und hat mit seinem GPS einen Track aufgezeichnet, den ich mir nun heruntergeladen  und auf meinen Garmin Edge705 kopiert habe. Ich werde die Strecke klarerweise anders anfahren, doch bei Winterthur-Töss werde ich auf den Track stossen und  möchte diesen dann abfahren.  Es klingt nach einer spannenden und lohnenden Tour. Das Wetter sollte gut sein, das INTENSE ist geputzt, ich bin fit, alles ready!

Petrus hat mich lieb

Seit dem 1. Mai habe ich nun also frei und ziemlich genau seit dann, ist das Wetter mehrheitlich schön. War der April noch verregnet und kalt, zeigt sich der Mai nun bisher wirklich von seiner schönsten Seite. Und so wie es aussieht, wird's noch weiter so schön bleiben. Danke!