heute

Eigentlich habe ich mich heute furchtbar aufgeregt. Und zwar wegen der UBS-!!!-6-Milliarden-Schulden-beim-Steuerzahler-machen-und-locker-2-Milliarden-Bonus-auszahlen Geschichte. Das gibt es doch einfach nicht! 2'000'000'000 Franken dividiert durch 80'000 Mitarbeiter = 25'000 Franken Bonus pro Kopf! Im Schnitt! Für Mitarbeiter einer Firma, die so gut gearbeitet haben, dass sie dutzende von Milliarden  verloren haben. Da verteilen die Chefs Geld, das sie gar nicht haben!

Das ist einfach Unglaublich! Und unsere Politiker nicken das alles noch ab! Wo sind wir denn hier? In Seldwila? Und ich gehöre zu den Schildbürgern, die das auch noch bezahlen? 2'000'000'000 Franken dividiert durch 7'000'000 Einwohner der Schweiz macht 285 Franken pro Kopf! Pro effektivem Steuerzahler wird das wohl gegen 1'000 Franken betragen! Als Bonus für notleidende Bankangestellte... Das ist DIEBSTAHL, gemeiner Raub! Und alles ganz legal! Das ist wirklich unglaublich! wo wird das noch hinführen?

Anyway. Ich habe mich ja nur "eigentlich" aufgeregt. ;-)


Denn so als Grundstimmung war ich heute doch recht positiv, war tagsüber gut motiviert und nun freue mich auf die Tage die da kommen. Wettermässig sieht es recht gut aus und für Freitag muss ich diesmal nicht sonderlich viel lernen. So kann ich also Pläne für den freien Donnerstag schmieden. Soll ich etwas in die Berge und eine Strassentour mit dem Bike fahren oder eine erste Schneeschuhwanderung unternehmen? Soll ich hier bleiben und eine lokale Bikerunde drehen? ... Möglichkeiten... schöne Möglichkeiten.

neue/alte Sucht?

Seit ich mit dem neuen PC Google-Earth in ungeahnter Geschwindigkeit kennengelernt habe, frisst mir dieses neue Spielzeug Zeit.... Gestern und auch heute Abend habe ich mir die Ligurische Mittelmeerküste angesehen und mir Mountainbike- wie auch Rennrad-Strecken im WWW zusammengesucht, angesehen und die Gegend ausspioniert. Das ist wirklich hammergut und sehr interessant! Und es macht natürlich Lust um Fahrrad zu fahren, wobei wir zum zweiten Suchtthema kommen.

Wie ich schon früher berichtete, macht mir Kälte mehr zu schaffen als in früheren Jahren. Damit meine ich, dass ich schneller friere und das kalte Gefühl als störender empfinde als auch schon. Und weil die Temperaturen nun schon seit Anfang Jahr dauernd unter Null Grad liegen, konnte ich mich bisher noch nicht dazu durchringen um mit dem Bike zur Arbeit zu fahren. Und so komme ich langsam auf Entzug... die übrigen sportlichen Aktivitäten können diese Entzugserscheinungen zwar etwas lindern, die Sehnsucht nach Radfahren, nach Mountainbiken bleibt... weshalb ich nun wieder zum oberen Thema, Google-Earth  komme... so kann ich wenigstens etwas von Wärme, Sonne, Meer, kurzen Velohosen und herrlichen Singletrails träumen...

Vorbereitung

Seit meinem letzten Schultag, dem 19.12.2008, habe ich nie mehr in die Schulunterlagen geguckt und   meine Hausaufgaben  immer wieder verschoben, bis ich mich heute nicht mehr drücken konnte, denn morgen ist der erste Schultag des neuen Jahres. Ich musste noch ziemlich Grundlagenwissen für die kommenden Lektionen in Rückengymnastik büffeln. Uff, unzählig viele Muskeln mit komplizierten lateinischen Namen. Nur schon zu wissen, was wo ist und wie es heisst, finde ich anspruchsvoll. Noch schwieriger wird es, bei komplexen Bewegungsabläufen zu verstehen, wann welche Muskeln, Sehnen und Bänder in Aktion treten. Und das sollte man halbwegs verstehen, wenn man später selbst Übungen entwickeln möchte, die ganz gezielt gewisse Muskelgruppen beanspruchen. Heftig.

So bin ich heute fast den ganzen Tag zuhause geblieben und habe mich in der warmen Stube hinter die Bücher verkrochen. Ich machte mir Notizen und erarbeitete die Hausaufgaben. Leider konnte ich nicht alles lösen. Das hätte noch mehr Zeit benötigt. Ja, dafür hätte ich schon früher mit dem Lernen beginnen sollen. Na ja. Immerhin kann ich Resultate vorweisen. Nicht Perfekte doch -nach meinem Dafürhalten- ausreichend Gute. Zumindest mein schlechtes Gewissen ist vorerst einmal beruhigt. Nun bin ich auch gespannt, wie meine Mitschülerinnen diese Aufgaben so bewältigt haben.

Ja, die Schule startet wieder und für mich heisst das, dass ich mich wieder vermehrt mit Lernen befassen muss. Die friedliche Weihnachtsferienzeit ist vorüber und nun gilt es wieder ernst. Ich muss mir wieder einen gewissen regelmässigen Lernrhythmus aneignen, sonst komme ich bald nicht mehr mit. Diese Ausbildung schliesst im November 2009 ab und gerade deshalb muss ich wirklich dranbleiben. Nun kommen wichtige Monate und die Idee meiner beruflichen Zukunft wird sich in diesem Jahr wohl zunehmend verschärfen und konkretisieren. Da freue ich mich drauf.

PS: Arbeitsmässig bin ich gut und motiviert in's neue Jahr gestartet. 60% ist gut. Wirklich. Da haben alle Beteiligten mehr davon, als wenn ich 100% arbeite. Natürlich wird 2009 ein schwierigens Jahr für global tätige IT-Unternehmen und alle Sparbremsen sind natürlich schon jetzt angezogen. Erste Stellenreduktionen werden in den kommenden Monaten kommuniziert... Ich wäre dankbar, wenn ich mich noch etwa 2 Jahre halten könnte. Bis dann sollte die Vitaltrainer-Geschichte soweit gereift sein, dass ein weiterer Schritt gemacht werden kann. Also ziehe ich jetzt den Kopf ein, verhalte mich ruhig  und arbeite meine drei Tage pro Woche möglichst effizient. Mehr kann ich zu meiner Jobsicherung nicht tun. Ich bleibe positiv und nehme diesbezüglich die Dinge so, wie sie kommen. Es wird schon passen.

eislaufen

Heute trafen wir uns mit Freunden auf der Kunsteisbahn um es wiedereinmal mit Schlittschuh laufen zu versuchen. Und es war dann wie immer: Die ersten Meter waren grausam. Wenn man das nur ein oder zweimal im Jahr macht, muss man in den ersten Minuten erst wieder die richtigen Hirnwindungen aktivieren bis man wieder in etwa weiss, wie sich die ganze Sache anfühlt. Geistig durchlaufe ich etwa folgendes Programm: Wie fühlen sich die Schuhe an den Füssen an, spürt man die Kufen, wie kipplig ist die Sache, wie gut gleitet das Eis, wo gehört der Körperschwerpunkt hin, wie bremst man, wie gut schneiden die Kanten ins Eis, klappt das mit dem Übersetzen der Beine in Kurven noch? Und dann, ja dann geht es wieder. Das ist irgendwie wie radfahren. Wenn man es einmal konnte, verlernt man es nicht mehr wirklich. Und durch den Umstand, dass ich heute passende Schuhe gemietet habe, konnte ich es sogar seit langem wieder einmal etwas geniessen, ohne dass mich gleich die Füsse schmerzten. Eigentlich ist "Schlittschuh laufen" der falsche Ausdruck. Mir scheint der Aspekt des Gleitens wichtiger. Je stärker man sich auf das Gleiten konzentriert, desto leichter läuft sich. Es entsteht eine schöne, regelmässige Bewegung. Ähnlich wie beim Inline scaten, nur leichter. Schön. Hat Spass gemacht. Danke an Alle.

Start ins neue Jahr

Klar, dass man nach der Silvesternacht etwas länger im Bett bleibt.

Nach dem brunchen machte ich mich mal nach draussen und besichtigte die Wetterlage, respektive die Schneelage. Letzte Nacht hat es knapp 10cm Nassschnee gegeben und weil ich im Wetterbericht gelesen hatte, dass es in den kommenden Tagen stetig unter Null Grad bleiben wird, stand noch eine Runde Schnee schippen auf dem Programm.

Später erledigte ich typische 1. Januar-Arbeiten wie:

  • Die Bilder des Digitalfotoapparats zu sichern und den Speicherchip zu formatieren. Danach den Akku ans Ladegerät und voll aufladen.

  • Das Garmin Edge705 GPS aufräumen. Alte Aufzeichnungen löschen.

  • Meine Aktivitätsliste von 2008 auf 2009 erweitern und 2008 abspeichern.

  • Den Blog für 2009 vorbereiten.

Dabei stellte ich dann fest, dass meine "Statische Seiten" verschwunden sind. Das Steuerelement beats Seiten (oben rechts) ist leer. Ich kann keine der Seiten mehr sehen, ändern oder neu erstellen. Ich erhalte die Fehlermeldung, dass in meiner Datenbank die entsprechende Tabelle fehlt. Und das stimmt. Ich kann mit phpMyAdmin das auch feststellen. Nun frage ich mich natürlich, wo ist diese Tabelle hingekommen? Seit wann ist sie weg? War das seit dem Unterbruch am 16.12.2008, später, früher? Wie kann ich das reparieren? Na ja, mal sehen. Ist ja nicht so wichtig.

Update: Neue statische Seiten einrichten geht nun wieder. Die alten Seiten sind wohl weg. Keine Ahnung warum. Hmmm... viel Arbeit... bis das alles wieder gemacht ist... pfff...