Festessen

An Heiligabend waren wir bei meinen Eltern zu Fondue Chinoise eingeladen. Am Weihnachtstag hatten wir selbst Gäste und es gab Tischgrill in allen Variationen und heute stand ein weiteres Festessen auf dem Programm.

Diesmal war es jedoch nicht mit dem Aufstellen der Zutaten getan. Für das Filet Wellington mussten 500 Gramm Champignons geputzt, geschnitten und vorgekocht werden. Das Filet wurde zuerst scharf angebraten und wieder kalt gestellt. Dann den Blätterteig auf die richtige Grösse auswallen und dünn mit Kalbsrät bestreichen. Darauf dann die Champignons verteilen und festdrücken. Das Filet mittig platzieren und alles einpacken, verzieren und mit Eigelb bestreichen. Nach 35 Minuten im Backofen sah es dann aus wie oben abgebildet.

Dazu gab es als Vorspeise einen Nüsslisalat mit Ei, Speck und Brotcroutons. Als Beilage grüne Bohnen mit Pepperoni und etwas Nudeln, sowie eine Champignon-Rahmsauce. Zum Dessert dann Eis mit warmen Waldbeeren. Mmmm... welch ein Schmaus.

Ich mag diese Weihnachtszeit mit all den ausgedehnten Essen in guter Gesellschaft. Eine schöne Zeit... da darf das bloggen ruhig einmal etwas warten...

Muskelkater

Eigentlich dachte ich, dass ich schon einigermassen fit bin. Dachte ich...

Am Dienstag musste ich für das Verkleben der Bodenplatten immer wieder auf den Boden und danach wieder aufstehen, was geschätzte 300 Kniebeugen bedeutete und mir einen Extrem-Muskelkater in den Beinen bescherte. Am Mittwoch bauten wir in der alten Lagerhalle schwere Metallgestelle auseinander, legten dies auf Transportpaletten und transportierte sie ins neue Lager. Da dann wieder die Teile von den Paletten hochheben und zusammenbauen. Das brachte mir dann noch Muskelkater in den Händen, Armen, Schultern und dem unteren Rücken. Nun kann ich mich kaum noch richtig bewegen... bin wohl doch nicht sooo fit.

etwas verdienen

Die nächsten paar Tage helfe ich eine Freund aus, das Warenlager in ein Nebengebäude zu verlagern, damit dann im Frühling mit dem Bau eines neuen Firmengebäudes begonnen werden kann. Als erstes musste der Steinplattenboden mit Pavatex-Platten abgedeckt werden, damit die Keramikplatten keinen Schaden nehmen. Dafür legten wir zuerst einen Schutzstoff auf den Boden, darüber dann die Holzplatten, welche an den Kanten miteinander verklebt wurden. 700m2 braucht doch einiges...

Ich bin dankbar, dass ich mir so ein paar Zusatzfranken verdienen kann...

Weihnachtsmarkt

Heute waren wir in Bremgarten am Weichnachts- und Christkindli-Märt. Sehr schön war's und viele Leute hatte es auch. Etwas kalt, doch ein durchaus gelungener Sonntagsausflug.

Schneelandschaft

Derzeit ist es bei uns richtig schön winterlich. Es liegen fast 20cm Schnee. Genau richtig für einen schönen Spaziergang.