Shit happens

Heute hatten wir eine 1-stündige Rundfahrt mit allen drei Rikschas, doch heute waren wir irgendwie vom Pech verfolgt. Zuerst riss auf der Anfahrt zum Treffpunkt die Antriebskette an einer Rikscha. Das konnten wir noch einigermassen schnell beheben, doch so waren wir dann halt etwa 10 Minuten zu spät am vereinbarten Treffpunkt.

In der Zwischenzeit begann es heftig zu regnen und die Fahrgäste warteten schon etwas angesäuert unter dem knappen Vordach beim Kiosk am Bürkliplatz. Es hiess also alle Regenverdecke zu montieren und die Fahrgäste einsteigen zu lassen und im strömenden Regen loszufahren. Das war alles noch nicht so tragisch.

Nach etwa 20 Fahrminuten ereilte uns aber der Super-GAU. An einer Steigung krachte es an Arjuns Rikscha heftig und er kurbelte nur noch im Leeren. Zuerst dachten wir wieder an eine gerissene Kette, doch beim genaueren Betrachten stellten wir dann einen kapitalen Schaden fest. Das Differentialgetriebe ist sozusagen explodiert (siehe Bild). Da war natürlich nix mehr mit Weiterfahren. So mussten dann halt je drei Personen in den zwei verbliebenen Rikschas Platz nehmen und so konnten wir zumindest die Rundfahrt zu Ende fahren.

Als es ums Bezahlen ging, wollte die Auftraggeberin dann nicht den vollen Betrag bezahlen, da wir ja nicht wie vereinbart mit drei Rikschas gefahren sind, sondern nur noch mit Zwei zum Ziel gekommen sind. Tja, was soll ich da sagen? Recht hat sie ja, doch was kann ich da dafür? Und natürlich dachte ich auch schon an die Kosten, die für die Reparatur auf mich zukommen werden...

Zurück in der Garage war dann klar, dass ein neues Differentialgetriebe her muss. Bis das jedoch aus Deutschland bei mir eintrifft, wird es wohl eine oder zwei Wochen dauern... So ein Mist! Für kommenden Donnerstag habe ich wieder eine Buchung für drei Rikschas... das kann ich glatt vergessen und muss hoffen, dass der Auftrag auch mit zwei Rikschas ausgeführt werden kann.

Wie ich früher schon geschrieben habe, war ich über den Zustand der zwei "neuen" Rikschas ja schon sehr enttäuscht und investierte einiges an Zeit und Geld, bis sie einsatzbereit waren. Mit der nun betroffenen Rikscha sind wir vermutlich noch keine 200 Kilometer gefahren und nun das... ich kriege noch die Krise. Aber das nützt ja alles nichts. Augen zu und durch! Mailen, telefonieren und hartnäckig auf raschen Ersatz hinarbeiten...

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.