neues Handy: HUAWEI P10

Heute Morgen konnte ich das neu bestellte Handy bei der Poststelle abholen und im Laufe des Tages habe ich es eingerichtet. Bevor ich loslegte, schaute ich mir ein paar entsprechende Youtube-Videos an.

Dies motivierte mich dazu, das Gerät als "Neu" einzurichten und nicht als "Klon" von meinem bisherigen HUAWEI G7. Doch das war ein Fehler! Nach etwa drei Stunden brach ich die Neuinstallation-Übung ab und klonte die alte Umgebung auf das neue Gerät. Das hat etwa 30 Minuten gedauert, doch jetzt funktioniert das neue Handy tadellos. Genau so, wie ich es mir bisher gewohnt war - einfach in neu!

"neues Handy: HUAWEI P10" vollständig lesen

Backup des Backup

Das Bild zeigt einen zwei Terrabite grossen Datenspeicher (2'000 GB). Davon sind etwa 800 GB mit Daten belegt. Es ist eine Kopie von unserem Netzwerk-Server. Das ist unser digitales Leben... kostete Fr. 79.90 und passt locker in einen Frischhaltebeutel... Diesen Beutel werde ich nun in sichere Hände legen, in der Hoffnung, dass ich ihn erst in einem Jahr wieder abholen werde. Um dann die neuen Daten abzusichern.

Joomla! V3.8.3 - erster Eindruck

Ich bin etwas überrascht.

Ein leeres Joomla mit protostar-Template ist in erster Linie ein Blog. Ähnlich, wie das hier eingesetzte und geliebte Serendipity. Nur: zeigt sich doch sehr schnell, Joomla! kann einfach alles 10x besser als Serendipity. Meine 13 Ereignis-Plugins in Serendipity sind in Joomla! Standard. Tja, dies war mein erster Eindruck.

Die Bildergalerie in diesem Artikel mit IGnite und Joomla! sieht auf Anhieb besser aus als die mit JAlbum und Serendipity hier im Blog. Und das mit weniger Aufwand. Tja, da muss ich schon mal etwas schlucken, denn es stellt sich dadurch ja sofort die Frage, ist Serendipity, noch die richtige Wahl?

Nur: Hier im Serendipity-Blog gibt es über 2'000 funktionierende Beiträge und über 3'000 Bilder. Wie kriegt man die von Serendipity nach Joomla!? So einfach wird das nicht...

... vielleicht muss man sie gar nicht verschieben, sondern man zeigt im Joomla!-Artikel auf den Serenditipty-Blog-Beitrag. Der heutige Blog würde sozusagen nur noch in Hintergrund laufen um die alten Beiträge im aktuellen Joomla! darzustellen. Muss ich abklären. Ist eine  gute Idee...

neue Lieblingsfarbe

Meine neue Lieblingsfarbe heisst HEX #060689.

Das ist die starke Hauptfarbe auf www.bikebutler.ch. Hab mich so in sie verliebt, dass es nun auch hier zur Hauptfarbe wird. ;-)

Der leuchtende violett-Ton im Bunkelblau fasziniert mich...

Hoster gewechselt

Wie man sieht, sieht man nichts... ;-) Ich habe den Blog vom Hosting-Partner von Bike Butler GmbH auf eine privat finanzierte Hostingplattform gezügelt. Dies vor allem deshalb, weil wir auf dem geschäftlichen Webspace Platz schaffen mussten, damit wir dort eine Testumgebung aufbauen können.

Es hat mich Stunden gekostet, bis das nun alles wieder so läuft, wie bisher. Ja, das ist das eigentlich Frustrierende an einer solchen Aufgabe. Man muss viel Zeit investieren, damit am Schluss niemand etwas mitkriegt. Bis alles so aussieht wie vorher, dass auch die URL's gleich bleiben (damit Bookmarks von Lesern nicht plötzlich ins Leere laufen) und natürlich, bis auch für mich -als Blogbetreiber- wieder alle Funktionen zur Verfügung stehen. Na ja... Luxusprobleme... ;-)

Zwei kleinere Neuerungen kann ich dennoch verkünden. Erstens läuft der Blog jetzt unter der Hauptadresse https://bbbeat.ch und die bisherige Adresse (https://blog.bbbeat.ch) wird automatisch dahin umgeleitet. Es ist auch egal, ob mit oder ohne www, man erreicht immer die gleiche Seite.

Und zweitens: Die kleinen Vorschaubilder in den Blogeinträgen öffnen nun nicht mehr in einem neuen Fenster, sondern es öffnet sich eine sogenannte Lightbox. Sollten mehrere Vorschaubilder in einem Blogeintrag vorhanden sein, kann man nun direkt in der Lightbox von Bild zu Bild blättern. Als Test-Beispiel habe ich hier zwei Bilder vom 09.01.2018 eingefügt. Klickt man auf eines der Vorschaubilder, öffnet sich die Lightbox. Fährt man auf dem gezeigten Bild mit der Maus mittig an den Seitenrand, erscheint ein Pfeil für das nächste Bild (rechts) oder das Vorherige (links). Klappt gut und gefällt mir richtig gut.

Nun mache ich noch einen Backup der neuen Installation und dann hoffe ich doch sehr, dass die Kapitel Blog-Umzug und Blog-Aktualisierung für längere Zeit abgeschlossen sind.

Daten aufräumen

alle Jahre wieder...

Ein neues Jahr beginnt und somit stehen diverse Daten-Anpassungen und -Aufräumaktionen auf dem Programm. Hier im Blog ist es noch einfach. Eine neues Verzeichnis für die Mediendatenbank ist alles was es braucht. Privat gilt es die Daten von 2017 durchzusehen, Unnützes löschen und was übrig bleibt auf dem NAS zu speichern/backupen. Dann im Outlook die PST-Datei von 2017 archivieren und eine Datenstruktur für 2018 anlegen. Testen, o.k.

Für das Geschäft wird es dann aber einiges aufwändiger. Alle Finanzdaten sind zu sortieren und zu archivieren. Dann diverse Jahresstatistiken ebenfalls speichern und für 2018 vorbereiten (das braucht schon ziemlich Zeit). Die Buchhaltung soweit nachtragen, dass man sie dem Treuhänder für den Jahresabschluss zusenden kann. Lohnausweise 2017 erstellen. Quellensteuer und Mehrwertsteuer abrechnen. Dann ist das Gröbste gemacht und der Tag ist um. ;-)