facebook verliert Daten

Dieses Jahr nutzte ich facebook als BIKE BUTLER ziemlich intensiv. Das ist so quasi unser Weblog geworden. Das BIKE BUTLER Schaufenster zur online-Welt. Wir dokumentieren da unsere Arbeit und betreiben damit Kontakt- und Kundenpflege. Anfang 2013 hatten wir 30 "Gefällt mir", aktuell sind es 258! Nicht schlecht. Ist doch schon eine markante Steigerung der Beliebtheit (in diesem beschränkten Kosmos)...

Den Aufwand und Zeit die wir dafür aufwenden, erachten Arjun und ich als eine Investition in die Zukunft. Wir versuchen eine Stimmung und Botschaft zu vermitten, die da lautet: Zeig den Menschen wie gut und toll Rikscha fahren sein kann, so dass sie entweder Kunden werden wollen oder als bestehende Kunden wieder kommen. Neue Kunden sollen der Ersterfahrung willen mit uns fahren und das Erlebnis auf sich wirken lassen. Bestehende Kunden möchten die Erfahrung auffrischen oder sie mit jemand Anderem teilen und ein paar unermüdliche Wiederholungstäter werden zu Freunden der Fahrer...

Heute abend wollte ich mir auf facebook mein BIKE BUTLER Jahr 2013 Revue passieren lassen und dabei stellte ich fest, dass in der Chronik viele alte Beiträge verschwunden sind. Sie werden einfach nicht mehr angezeigt. Sie sind nicht gelöscht und können auch gesucht werden, doch in der Chronik erscheinen sie nicht mehr. Das ist mir bereits früher einmal aufgefallen. Zum teil gibt es Lücken von mehreren Tagen. Heute fehlt z.B. das Unterwasserfoto vom 11.11., oder das Bild zu meinem Geburtstag am 02.10., oder die 102 km Rekordfahrt vom 07.07. und vieles mehr. Das ist irgendwie schade (und traurig). Da geht Mühe und Aufwand einfach verloren...

Es zeigt sich, dass facebook kein verlässlicher Speicherpartner ist. Mir wichtige Dinge sollte ich also nicht (nur) auf facebook festhalten, sondern hier in diesem Blog oder auf der Bike Butler Homepage. Da bin ich Eigentümer meiner Daten und kann dafür sorgen, dass nichts einfach so verschwindet oder verloren geht.

Blöd ist halt, dass ich so quasi alles 2x einpflegen muss. Einmal auf facebook und einmal "privat" im Blog oder auf der Homepage. Wobei... es sollte doch möglich sein, dass man Blogbeiträge zusätzlich als facebook-Statusmeldung abspeichern oder per Mausklick dahin exportieren kann. Ich könnte einen Blog in bikebutler.ch einbauen und diese Einträge auf Wunsch zu facebook/bikebutler speichern und hier könnte ich entscheiden, ob ich einen geschriebenen Blogeintrag für den facebook-Account /beatmenzi freigeben möchte. Das würde dann aber auch bedeuten, dass Arjun neu die Blog-Software benutzen muss und nicht mehr direkt auf die bikebutler-facebook Seite posten soll. Dafür bräuchte er einen Account, Login-Daten und etwas Übung. Alles machbar. Vielleicht hat ja ein Leser eigene Erfahrungen mit dem Export von Blogbeiträgen an facebook und kann darüber berichten.

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Spoony am :

Ja, ja, das mit dem Crossposten zu den Social Media Plattformen ist echt mühsam. Ich habe mich die letzten Tag wieder damit beschäftigt und für WordPress gibt es einige gute Plugins welche diese Aufgabe automatisch erledigen. Die Installation ist aber nicht trivial, da man einiges bei Facebook und bei den Plugins konfigurieren muss. Bei WordPress könnte ich helfen... Gruss Spoony
Antwort

Beat am :

Hoi Spoony Danke für den Kommentar. Bei einem raschen Durchstöbern der verfügbaren Serendipity-Plugins habe ich auch gesehen, dass es dazu verschiedene Plugins gibt. Das Problem hatten vor mir klarerweise schon viele andere... Muss ich wohl alles noch einmal genauer ansehen und testen... Die Idee eines Blogs auf der Bike Butler Homepage finde ich nach wie vor gut. Ersetzt irgendwie einen "News-Feed". Da die HP auf Typo3 aufgebaut ist dürfte wohl das einfachste sein, wenn man da das Typo3 eigene Blogsystem einsetzt. Werde mal mit dem Hostingpartner sprechen. Ich wünsche Dir alles Gute für 2014! Gruss beat
Antwort

Als Aargauer unterwegs am :

Ich hatte da schon mal ein paar Sachen mit https://ifttt.com eingerichtet. Hab's dann allerdings wieder abgebrochen, weil ich in facebook nicht den ganzen Text und auch nicht alle Beiträge haben wollte, sowie auch nur bestimmte Fotos und nicht alle. Auch "RSS Graffity" ist eine Möglichkeit, RSS-Streams aus dem Weblog nach facebook zu leiten.
Antwort

Beat am :

Danke für die Tipps! Vermutlich hast Du aber schon recht, dass BLOG und facebook wohl verschiedenes Publikum haben. Auf facebook genügt oft ein Foto und ein, zwei Sätze. Im BLOG darfs ausführlicher sein.
Antwort

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.