nur für mich... relativ

In den letzten Tagen korrigierte ich viele kleine Fehler in diesem Blog... Fehler, die ausser mir vermutlich niemandem aufgefallen sind, weil "Fremde" ja kaum mal ein paar Jahre zurückblättern. Denn vorallem auf alten Seiten (oder besser: in alten Beiträgen) gab es viele Link-Fehler oder Bilder, die nicht mehr angezeigt wurden.

Das hatte meist damit zu tun, weil die Verlinkungen auf eine absolute Adresse verwiesen, die es heute nicht mehr gibt. Interne Links sind eigentlich immer relativ und nicht absolut vorzunehmen. Das wusste ich lange nicht oder kümmerte mich schlicht nicht darum. Und so gab es hunderte Bilder, die z.B. auf eine Adresse: http://www.dokumenzi.ch/BLOG/uploads/... verwiesen, oder auf http://www.bbbeat.ch/BLOG/uploads/... oder.... alles Adressen, die es heute so nicht mehr gibt. Gemeinsam ist diesen Bildern jedoch, dass Sie ab dem Verzeichnis, in dem die Blog-Software installiert ist, immer unter .../uploads/... gespeichert sind. Und nun kommt das Gute an der Sache: Man kann eben alle internen Verlinkungen relativ zum Installationsverzeichnis angeben. Das vereinfacht die Sache bei einem Blog-Umzug zu einer neuen Adresse ungemein. Dafür musste ich aber erstmal herausfinden, welche Varianten es überhaupt gab, bevor ich diese dann vereinheitlichen konnte. Gemacht - Erleding!

Dann fiel mir schon früher mal auf, dass viele Sonderzeichen falsch dargestellt wurden. Statt " stand da a€e, nur so als Beispiel. Auch hier das selbe Vorgehen: Varianten finden, Datenbank-Tabelle exportieren, alle Fehler ersetzen und die Tabelle wieder importieren und prüfen. Ich staunte etwas, wie viele solcher Fehler ich fand. Die Ursache dafür ist mir klar, wann ich den Fehler jedoch produzierte weiss ich nicht. Die Ursache ist: Die Datenbanktabelle mit einem Zeichensatz exportieren und mit einem anderen Zeichensatz importieren. Et voilà da haben wir den Buchstabensalat! Auch hier: Gemacht - Erledigt! (Ich denke, dass ich über 95% der Fälle gefunden habe. 100% werden es aber sicher nicht sein).

Dann noch etwas Blog-Kosmetik, ein "nicht ganz weisser" Hintergrund, die Schriftfarbe etwas dunkler, den Titel etwas fetter, noch ein zusätzliches Fotoalbum, noch etwas polieren und aufhübschen, hier und da! Da kann man viele Stunden verbrennen...

Zum Schluss machte ich vom ganzen Blog und der zugehörigen Datenbank ein Backup und brannte diese Daten dann auch gleich noch auf zwei DVD's. Nun sollte also alles soweit bereit sein, dass es noch viele Jahre Bestand hat und auch zukünftige Umzüge einfacher von der Hand gehen. Denn ich muss ROTSCHER's Kommentar zum letzten Beitrag wirklich beipflichten. Ich habe "die magische Grenze" überschritten und kann/will das Blog-Projekt nicht aufgeben oder untergehen lassen. Ob "forever online", das weiss niemand... Schauen wir mal... ;-)

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.