< Aufruf zum Kampf gegen Terror | Pfannenstiel einfach >

Aufruf zur Liebe gegen Hass

Auf die untenstehende Nachricht muss ich ganz einfach reagieren:

CH-Bürger Beat X. Menzi hat die Welt zur Unterstützung seiner  Friedensinitiative und der Demokratisierung des Nahen Ostens aufgerufen. Die «glänzende Zukunft » dieser Region findet nur dann statt, wenn wir damit aufhören uns weiter zu bekriegen. Wenn wir Kanonen zu Pflugscharen machen und die Rüstungsausgaben in Bildung sowie die Erforschung  neuer, neutraler Energieträger einsetzen, dann können wir alle gewinnen (auch das Kyoto-Protokoll) sagte Menzi in New Embrach.

Toleranz, Mitgefühl und positiver Gestaltungswille, das sollten wir anderen Religionen vorleben. Nicht Abschottung, Ausgrenzung, Verurteilung, Ausbeutung und den ganzen Mist. Wir werden den "Kampf der Kulturen" verlieren, wenn wir kämpfen. Wir sollen nicht verteidigen, sondern begrüssen, teilen, teilhaben lassen. Nicht nur das: wir erfahren fremdes Wissen, fremde Schöpfungskraft und können gemeinsam wachsen.

Und jeder der denkt, dass es soetwas nie geben wird, der hat einfach zu wenig Fantasie!

Trackbacks

Trackback-URL für diesen Eintrag

Dieser Link ist nicht aktiv. Er enthält die Trackback-URI zu diesem Eintrag. Sie können diese URI benutzen, um Ping- und Trackbacks von Ihrem eigenen Blog zu diesem Eintrag zu schicken. Um den Link zu kopieren, klicken Sie ihn mit der rechten Maustaste an und wählen "Verknüpfung kopieren" im Internet Explorer oder "Linkadresse kopieren" in Mozilla/Firefox.

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
;-)  ;-|  :-(  :-)  :-D  :grins:  8-)  :-P  :applaus:  :wave: 
:shame:  :sik:  :cry:  :grrr:  :-O  :love:  :heart:  :th_up:  :th_down:  :beer: