wir spielen verrückt

 Wir haben uns auf 10:00 Uhr für eine Biketour verabredet und da zeigte das Thermometer bereits 8°Grad. Trotzdem war ich erstaunt als Jürg in kurzen Hosen vorfuhr. Kurze Hosen? Am 13. Januar? Das ist wirklich verrückt.

Ich montierte das Etui der neuen Digitalkamera auf Brusthöhe an den linken Rucksackträger und so konnte ich schneller und öfter mal fotografieren. Das ist wirklich gut so. Vor allem die Aufnahmen während der Fahrt finde ich lustig. Leider ist die Auslösetaste sehr klein und ich muss die Kamera nur mit der rechten Hand bedienen können. Mindestens die linke Hand brauche ich am Lenker. Und fallenlassen sollte ich  die Kamera wohl besser auch nicht. Das muss ich weiter üben.

Sonne satt!

Wir sind heute die "erweiterte Standardroute" gefahren und haben das schöne Wetter in vollen Zügen genossen. Wir meisterten Hügel um Hügel (Warpel, Beerenberg, Multberg, Irchelturm, Irchel-Hochwacht, Tössegg, Rhinsberg) und belohnten uns dann mit einer feinen Zwischenverpflegung in Nussbaumen. Mittags wurde es mit gegen 12°Grad schon fast warm. Es war unglaublich schön! Wie im Frühling oder im Herbst aber nicht im Winter.  Irgendwie kann man kaum mit guten Gewissen geniessen... da ist etwas faul an der Sache. Dieses Wetter mag zwar im Moment schön sein, doch wirklich gut, der Jahreszeit entsprechend, ist es wohl nicht.  Hoffentlich ist das längerfristig kein Boomerang...

hallo! hallo! Hast Du Chrigel gesehen?

 

der gibt Vollgas um wieder ran zu kommen!
Der Tacho sagt: 51km., 3:20 Std., 1'180 Hm.

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

coffee am :

8 Grad und kurze hosen, der ist nicht verrückt, sonder das ist ungesund gG für die Knie zumindest, aber das merkt man leider erst jahre später. zwinker kurze hosen hab ich erst ab min 20 grad an, davor immer 3/4 :-)
Antwort

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.