GPS und so...

Nach der Tour vom Samstag habe ich mir natürlich ein paar Gedanken zum Garmin GPSMAP 60CSx gemacht.

Das Nachfahren von Tracks die Andere abgespeichert haben und über Internet zur Verfügung stellen, klappt einwandfrei. So lassen sich viele neue Touren erschliessen. Das ist super! Die Präzision der Peilung finde ich schlicht beeindruckend. Mit einer detaillierten Hintergrundkarte, wie der geladenen Swisstopo-Karte, sieht man wirklich jedes Detail.

Weil die Strecke klarerweise vorgegeben ist, kann man schlecht Varianten einbauen. Ohne lokale Kenntnisse  muss man dem Tourenverlauf wirklich folgen. So hängt man also von der Art und Qualität des gespeicherten Tracks ab. Wirkliche Singletrailrunden mit sehr wenig Strassenanteil werden wohl schwer zu finden sein. Der heutige GPS-Benutzer ist vermutlich Tourenfahrer mit eher wenig Anspruch auf technisch schwierige Passagen. Mal sehen. Wie auch immer. So ein Teil macht schon noch Sinn. Gerade auch für Ferien oder Weekends. Man kann sich im voraus Touren downloaden und einspielen.

Es stellt sich nun also eher die Frage ob wir dieses Leihgerät kaufen oder nicht. Ich persönlich neige dazu noch etwas zu warten und danach das Nachfolgemodell des Garmin Edge 305 zu kaufen. Das ist ein GPS mit zusätzlichen Fahrradfunktionen und neu können auch Hintergrundkarten angezeigt werden (so wie das das 60CSx auch kann). Es ist ziemlich kleiner und flacher als das 60CSx und für den Einsatz am Vorbau/Lenker gebaut. Ah, jetzt habe ich es auf der internationalen Website von Garmin gefunden. Es heisst Edge 705 und ist auf Ende Jahr angekündigt. Mal nachdenken und sparen...

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.