Konsum zur Kompensation

Bei mir sind es Mountainbikes, Teile für Mountainbikes, Bikekleider, Bikeferien und was es noch so gibt, in dieser Richtung.

Ich weiss genau, dass man für weit weniger Geld genausoviel Spass haben kann, wie mit meiner Hightech-Ausrüstung. Es kommt nicht so sehr auf die Technik an, vielmehr zählt einfach die Zeit, die man überhaupt im Sattel verbringen kann. Die Schweiz ist derart schön und wie für Mountainbikes geschaffen, da gibt es noch so vieles zu entdecken und zu befahren.

Weil eben die Freizeit begrenzt ist und durch das Arbeitsleben finanziert wird, versuche ich mit guten Teilen und toller Technik die Qualität dieser Bike-Zeit zu erhöhen. Aber irgendwie hätte ich lieber mehr Zeit, als teure Spielzeuge... Beides liegt gleichzeitig irgendwie nicht drin. Früher hatte ich mehr Zeit, doch weniger Geld und heute habe ich weniger Zeit. Mit Geld kompensiere ich jetzt etwas Zeit...

... immerhin denke oder hoffe ich, dass ich einige Dinge die ich mir heute leiste in eine Lebensphase hinüberretten kann, in der ich dann wieder mehr Zeit habe.

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.