schöne Sonntagstour

Heute traf ich kurz nach Mittag Peter in Uster und wir wollten eine eher flache Sonntagstour fahren. Ich hatte das KISH mitgenommen und als mir Peter seine gut eingerichtete Werkstatt zeigte, ergriff ich die Gelegenheit. Die neue Sattelstütze musste noch etwas gekürzt werden und Peter wollte das gerne für mich erledigen. Das sah Spitze aus. In Bikekleidern, mit Rucksack und Bandana ;-) , das war schon ein erstes Foto wert. Er machte das viel besser und routinierter als ich das je hätte tun können. Vielen Dank dafür.

Wir machten uns auf den Weg nach Pfäffikon und fuhren dann dem See entlang bis zu Kastell Auslikon. Dort zeigte sich dann erstmal der blaue Himmel und das musste natürlich gleich wieder für Fotos genutzt werden. Von Wetzikon fuhren wir durch das Chämptemertobel nach Bäretswil und von da hoch nach Hinterburg. Dort genehmigten wir uns eine Pause und verpflegten uns. Auf dem Rückweg konnten wir noch einen schönen Singletrail zurück nach Bäretswil fahren und genossen dabei die wunderschöne Herbststimmung.

Ich war eher zu warm gekleidet, denn im Laufe des Nachmittags wurde es bis zu 18° Grad warm und da war lang/lang etwas viel. Berghoch schwitzte ich deshalb kräftig. Das Wetter war schöner als erwartet. Wir fuhren unter dichtem Hochnebel los, doch je länger der Mittag, desto schöner das Wetter. In den Wäldern zeigte sich ein wundervolles Farbenspiel. Schon sehr viele Blätter sind gefallen. Es riecht auch nach Herbst. Schön. Sehr schön. Gestern sagte Thomas während der Tour, dass unsere Umgebung wie ein grosser Spielplatz für Mountainbiker sei und heute musste ich wieder einmal mit einem Lächeln daran denken. Das hat etwas. Es macht einfach sehr viel Spass, hier mit einem Mountainbike unterwegs zu sein. Wir wohnen in Stadtnähe, doch nur wenige Kilometer weiter aussen treffen wir auf viele Hügel, schön bewaldet und mit vielen Wanderwegen überzogen. Einfach herrlich. Ich hoffe, dass die gemachten Bilder einen Eindruck dieser Schönheit vermitteln können.

Auf dem Rückweg machten wir bei Seegräben, direkt am Pfäffikersee noch einen Verpflegungshalt und genehmigten und eine Wurst mit Pommes. Da tankten wir die zuvor verbrauchten Kalorien gleich wieder auf  ;-). Danach rollten wir die letzten paar Kilometer noch locker zurück. Es war eine wirklich schöne Herbsttour. Danke. Der Tacho sagt: 46 km., 2:59 Std., 680 Hm.

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Spoony am :

Es war wirklich ein wunderbarer Herbsttag. Biken vom Besten. Gibt Kraft für eine ganze Woche!
Antwort

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.